Skip to main content

Revo SuperSystem DAB+ Digitalradio

(5 / 5 bei 1 Stimme)

Preisvergleich

Amazon Logo

599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 18:08
Bei anschauen
ebay Logo

799,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 18:08
Preis prüfen
Hersteller
Typ
DAB/DAB+
FM Empfang
Internet Radio
USB-Anschluss
Kopfhöreranschluss
Bluetooth
AUX-IN Eingang
Fernbedienung
Weckfunktion
CD-Laufwerk
Farbdisplay
Unterstützt Spotify
SD-Kartenslot
Batterie- /Akkubetrieb
Senderspeicherplätze30 Plätze
AntennentypTeleskopantenne, Externer Anschluss
Musikleistung2x40 Watt
Android & iPhone/ iPad SteuerungiOS, Android

Gesamtbewertung

91.5%

"2x40 Watt High-End"

Bedienung
93%
sehr gut
Ausstattung
93%
sehr gut
Empfangseigenschaften
92%
sehr gut
Preis-Leitungsverhältnis
88%
gut

Revo SuperSystem DAB+ Digitalradio

Ausstattung und Optik des Revo SuperSystem

Das Revo Supersystem im Stil der 70er Jahre hat ein Handgefertigtes hölzernes Gehäuse und ist in den Farben schwarz-matt, weiß-matt/silber, schwarz-matt/silber, wallnuss/silber und wallnuss/schwarz bestellbar. Verkleidet wird das Digitalradio mit amerikanischem Walnuss. Es ermöglicht, eine einwandfreie klangliche Audiowiedergabe zu gewährleisten. Das Frontend ist aus hochwertigen eloxiertem T6 Aluminium gefertigt. Das Digitalradio steht auf rutschfesten Standfüßen.revo-supersystem-digitalradio-test.info

Klang

Hinter den Aluminuim Blenden sind zwei 3,5 Zoll BMR Flach-Membranlautsprechern untergebracht. Diese Art von Lautsprechern wird eingesetzt, wenn herkömmliche leistungsstarke Lautsprecher auf Grund ihrer Größe nicht verbaut werden können aber der Klang und die Lautsprecherleistung mit herkömmlichen Lautsprechern gleichwertig sein soll. Das Ergebnis sind 80 Watt hochauflösender digitaler Audioklang mit und tiefen, befriedigenden Bässen.

Display

Das Revo Supersytem hat ein 2.7 Zoll (6.9 cm) OLED Display. Neben dem Display ist eine kleiner Joystick und ein Select-Button verbaut mit dem das Digitalradio bedient werden kann. Das gut ablesbare einfarbige Display zeigt neben dem Sendernamen oder der Audioquelle auch den Interpret und den Titel an. Es untertstützt alle über DAB+ gesendeten  Informationen wie beispielsweise Uhrzeit und Lauftexte.

Unterhalb des Displays sind allerhand Bedientasten angeordnet. Mit denen zum Beispiel zwischen den vielen Audioquellen gewechselt werden kann. Besonders hat es uns im Test gefallen, dass Revo zehn Festspeichertasten zum direkten abspeichern und aufrufen von gespeicherten Radiosender im Digitalradio verbaut hat. Damit lassen sich zehn Digitalradiosender, zehn FM-Radiosender und zehn Internetradiosender abspeichern und danch ohne Umwege durch einfachen Tastendruck aufrufen.

Geräterückseite

Besonders hat uns auch im Test gefallen, dass sich auf der Geräterückseite eine F-Buchse für eine mitgelieferte Teleskopantenne vorhanden ist. Diese wird an entsprechender F-Buchse verschraubt. Es besteht die Möglichkeit. Für eine höhere Empfangsleistung besteht die Möglichkeit eine Außenantenne am Digitalradio anzuschrauben. Das kann ein größeres Senderangebot zur Folge haben. Zudem erhöht sich die Stabilität des Empfangs.

Schnittstellen

Das Revo lässt bezüglich Anschlussmöglichkeiten keine Wünsche offen. Es befinden sich auf der Rückseite eine analoge 3,5 mm AUX-IN Buchse sowie ein Cinch Audio Ausgang. Über diesen kann eine analoge Verbindung zu einer Hifi-Anlage aufgebaut werden. Über den AUX-IN Eingang können über ein entsprechendes Klinkenkabel zur analogen Musikübertragung Smartphones oder andere Geräte mit einem 3,5 mm Ausgang (zum Beispiel für den Kopfhörer) angeschlossen werden.

Info Digitalradio-Test.infoTosklink Aus.- und Eingang

amazon-toslink-kabel-digitalradio-test.info

Tosllink Kabel

Das Revo Supersystem verfügt über einen optisch-digitalem Eingang und einem optisch digitalem Ausgang. Mit einem entsprechenden Toslink Lichtwellenleiterkabel (nicht im Lieferumfang enthalten) kann damit 100% verlustfrei ohne Nebengeräusche oder einer störenden Beeinflussung von außen Musik oder Akustik beispielsweise von einem Rechner oder einer Spielekonsole über das Digitalradio wiedergeben werden. Das ist selbstverständlich in beide Richtungen möglich.

Über Lichtwellenleiter gesendete Signale sind unempfindlich gegen jegliche Beeinflussung oder Störung von außen. Die Leitungslänge hat keinen Einfluss auf die zu Übertragenden Daten oder Qualität. Wie funktioniert das? Durch das Ein.- und Ausschalten von Licht werden Daten digital übertragen. Das passiert in Millisekunden.

LAN-Anschluss

Für eine zuverlässige Internetverbindung kann ein Netzwerkkabel an einem RJ45 LAN-Anschluss an der Rückseite des Revo Supersystem angeschlossen werden. Alternativ kann aber auch eine Internetverbindung über W-LAN aufgebaut werden.

Das was wir oft in unseren Tests bemängelten haben wurde beim Revo Supersystem umgesetzt. Es gibt ein USB-Anschluss an der zugänglichen Vorderseite und nicht auf der Geräterückseite. Über diesen  werden alle gängigen Audioformate wie AAC, WMA und FLAC unterstützt und wiedergegeben. Die USB-Buchse eignet sich neben einer Datenübertragung auch zum gleichzeitigen Laden von USB Geräten wie iPhones, Android Smartphones oder Tablets.

Kensingten Schloss

Um einem unerlaubten Diebstahl entgegenzuwirken, kann an dem Digitalradio ein Kensingten Schloss angebracht werden. Diese Art von Schlösser werden überwiegend bei Laptops verwendet.

Fernbedienung und Appsteuerung

Zum Lieferumfang des Revo Supersystems gehört eine Fernbedienung. Mit dieser lassen sich alle Grundfunktionen steuern. Komfortabler geht das mit der kostenlos erhältlichen iOS/Android UNDOK-APP. Damit bekommt man die vollständige Kontrolle über das SuperSystem mit allen seinen Funktionen inkl. die Möglichkeit ein drahtloses Multiraum-System zu erschaffen. Nach Konfiguration eines Multiraum-System erfolgt eine gleichzeitige Musikausgabe bei allen Geräten die diesen Standard unterstützen.

Vielfältigen Wiedergabemöglichkeiten

Rundfunk

Das Revo Supersystem empfängt FM-Radio und Digitalradio DAB+. Es unterstützt  analoges Radio mit RDS und Radiotext. Die beste Klangausgabe hat man über DAB+. Kein Rauschen oder irgendwelche Nebengeräusche sind über DAB+ wahrzunehmen. Der Klang ist vergleichbar mit der Wiedergabe einer CD. Je nach Region können bis zu 70 Radioprogramme über DAB+ empfangen werden. Teilweise sind Sender dabei, die auf FM-Radio nicht zu empfangen sind und ihres gleichen suchen.

Bei Digitalradio werden vom Rundfunkveranstalter programmbegleitende Texte übertragen. So hast du immer im Blick, welcher Titel aktuell gespielt wird. Der Tuner ist sehr empfangsstark und gab FM Sender problemlos wieder. Alle empfang baren DAB+ Programme kamen gut rein.

Internetradio

Über Internet lassen sich über 24.000 Radiostationen aus aller Welt wiedergeben. Diese lassen sich filtern nach Land, Musikgeschmack und Sprache. Viele Sender strahlen zeitgleich ihr Programm über das Internet aus. Wer sich beispielsweise Radioprogramme aus dem 20.000 Km entfernten Australien anhören möchte, kann das statt wie die Einwohner Australiens on Air über das Internet tun. Es gibt aber auch Stationen die ausschließlich nur über Internet zu empfangen sind. Diese haben sich auf eine bestimmte Musikrichtung spezialisiert. Damit ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Externe Wiedergabegeräte

Folgende Wiedergabemöglichkeiten sind möglich:

Über angeschlossene Geräte

  • USB
  • AUX-IN
  • Toslink (Lichtwellenleiter)

Empfangbare Quellen

  • FM-Radio
  • Digitalradio
  • Internetradio
  • Spotify
  • Bluetooth
  • UPnP-Media-Server (Heimisches Netzwerk)
  • Netzwerkplayer

UPnP Streaming

Das Revo SuperSystem unterstützt UPnP. Über das Heimische Netzwerk ist es möglich Musik über das Revo wiederzugeben. Das ist heutzutage mit fast jedem Router z.B. Fritzbox der eine Media Server Funktion unterstützt möglich.

Der Revo SuperSystem eignet sich auch als Netzwerkplayer. Sie benötigen lediglich einen UPnP-Media-Server, wie der Windows Media Player oder EyeConnect für Apple Mac. Über das Netzwerk geteilte Medienbibliotheken können dann wiedergegeben werden. Sie können auch nach einem Interpreten, Titel oder Album suchen. Im Test ging das sehr gut mit der UNDOK-App (Suche nach verfügbaren Geräten– > Suche nach Mediaserver– > Mediaserver auswählen –> Dateien auswählen)

Spotify-Connect

Wer über einen Spotify Premium Account verfügt, hat ca. 30 Mio. Titel in der Hinterhand. Diese können mit der kostenlosen Spotify-App verwaltet und zusammengestellt werden. Für die Anmeldung muss die UNDOK- oder Spotify-App geöffnet werden. Hast du dich für eine Playlist oder einem Spotify-Kanal entschieden, kannst du zur Wiedergabe auf das Revo SuperSystem umschalten und die App schließen. Die Wiedergabe wird fortgesetzt, bis am SuperSystem die Audioquelle gewechselt wird.

Klang des Revo SuperSystem

Auch ohne Loudness-Funktion hat das Revo kraftvolle Bässe. Die Loudness-Funktion brauchten wir in unserem Test nur bei leisen Lautstärkeeinstellungen. Über den Equalizer konnten wir den Klang so abstimmen, dass es nichts zu beanstanden gab.

Das Revo SuperSystem als Radiowecker nutzen
Das Revo SuperSystem verfügt auch über eine Wecker-Funktion. Als Quelle lassen sich Internetradio, DAB+ oder FM-Radio auswählen. Die Lautstärke lässt sich in 32 Stufen festlegen. Es ist möglich zwischen Werktage und Wochenenden zu unterscheiden. Somit lassen sich zwei unabhängige Alarmzeiten einstellen. Der Alarm lässt sich durch Drücken der Schlummerfunktion verlängern.

Über einen Sleeptimer ist es möglich, eine Zeit einzustellen bei dem sich das Digitalradio ausschaltet und in den Standby-Modus wechselt. Somit kann man das Revo auch sehr schön zum einschlafen nutzen.

OLED Display

Die Helligkeit des OLED-Display kann im Standby und Betrieb in drei Stufen eingestellt werden. In unserem Test konnten wir das Display im Standby komplett zu deaktivieren. Das ist für alle ein Pluspunkt, welche zum Schlafen absolute Dunkelheit bevorzugen.

Stromausfall

Wir haben getestet, wie das Revo SuperSystem nach einem Stromausfall reagiert: Befindet sich das Gerät im Standby, bleibt es im Standby, wenn wieder Strom zugeführt wird. Die aktuelle Uhrzeit holt sich das Digitalradio über die mitgesendete Uhrzeit im der DAB+Sender. Somit wird die Uhrzeit auch immer synchronisiert und bleibt stets aktuell. Alle Alarmeinstellungen bleiben erhalten. Wird die Stromversorgung während der Wiedergabe eines Radioprogramms unterbrochen, setzt das Revo die Wiedergabe des Senders fort, wenn es wieder mit Strom versorgt wird.

Eigenschaften

Vorteile

  • Guter Klang
  • Gute Verarbeitung
  • Umfangreiche Ausstattung
  • Toslink (Lichtwellenleiter)

Nachteile

  • Hoher Preis
Digitalradio-Test.info Fazit: Das Revo SuperSystem ist State Of The Art. Qualität, Verarbeitung sowie Klang setzen die Messlatte für Mitbewerber auf ein hohes Niveau. Anschluss- und Wiedergabemöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Besonders haben uns im Test der Toslink-Anschluss und die leicht zugängliche USB-Buchse an der Stirnseite des Digitalradio. Leider hat das aber auch seinen Preis.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Toslink Optisches Digital-Audiokabel

6,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 18:08
DetailsBei anschauen
USB 2.0-Verlängerungskabel A-Stecker auf A-Buchse, 2 m

4,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 18:08
DetailsBei anschauen

Preisvergleich

ShopPreis
Amazon Logo

599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 18:08
Jetzt bei den Preis prüfen
ebay Logo

799,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 18:08
Jetzt bei ebay anschauen

ab 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 18:08
error: Content is protected !!